Sessionvorschläge 2014

Analog zum letzten Jahr werden hier Sessionvorschläge gezeigt, die bei uns eingegangen sind. Ob diese Sessions statt finden, entscheiden wir gemeinsam zu Beginn des carpediemcamp 2014. Vorschläge könnt ihr entweder gern über das Kommentarfeld einreichen oder über eine Mail an unser team @ carpediemcamp.de.

Sessionvorschlag: (Selbst-)Erkenntnisse durch Zahlen – Durch Quantified Self- und Life-Modding zum besseren Ich?

arneSelf Knowledge through Numbers – lautet der Leitsatz der multinationalen Quantified Self Bewegung. Die Industrie ist unlängst auf den Megatrend aufmerksam geworden und liefert den Zahlenjüngern immer neue Gadgets und Messgeräte für die persönliche Selbstvermessung. Wo liegt der Sinn und Unsinn in Geräten, Experimenten und Selbstversuchen? Was ist die Motivation und Zielsetzung der “Selbstanalysten”? Welcher Nutzen und welches Potenzial steckt im gezielten Einsatz von technischen Helfern für ein besseres Ich? Wo liegen Unterschiede und Gemeinsamkeiten des LifeModding Gedanken zur Quantified Self Bewegung und wie können diese bei persönlicher Selbstverwirklichung und einem zufriedeneren Leben helfen? Diesen und ähnlichen Fragen soll in seiner Session nachgegangen werden.

Persona: Arne Tensfeldt ist studierter Fitnessökonom BA und Hobbysportler. Er engagiert sich als Gründer und Organisator der Quantified Self Hamburg Gruppe sowie als Initiator der LifeModding Bewegung. Ihn begeistert die aktive Auseinandersetzung mit Entwicklungsmöglichkeiten, welche sich aus dem Einsatz von Tools und Methoden zur Selbstanalyse und Lebensoptimierung beschäftigen.

====

Unsere Vorschläge aus 2013, die noch immer aktuell sind, wären:

Sessionvorschlag 1: “Das Gustav-Gans-Phänomen. Im Prinzip anziehend.” 

Gustav Gans, Dagobert und Donald Duck – und was wir mit ihnen gemein haben. Glücklich sein ist nicht so schwer. Nur, warum gelingt es dem einen leichter als dem anderen? Ist das ein bloßer Zufall oder sind wir wirklich unseres Glückes Schmied? Ich sage ja, und ich zeige auch, warum das so ist und wie man lernen kann, glücklich zu sein. Ich führe außerdem ein in eine wunderbare hawaianische Technik, die sich Ho’oponopono nennt.

Sessionvorschlag 2: Kraft gewinnen durch Resilienz

Oder: was wir von Stehaufmännchen lernen können. Vortrag von und mit Nicole Willnow und Silke Schippmann.

Persona: Psychiatrische Krankenschwester, studierte Informationswissenschaftlerlerin und praktizierende “Ständig Onlinerin”.

====

Sessionvorschlag: Zeitmanagement
Jane Schmidt

Ich würde gern etwas zum Thema Zeitmanagement sagen. Wie nutze ich den Tag wirklich im Sinne von Carpe Diem? ‘Ich habe ein Motivationsproblem, bis ich ein Zeitproblem habe’ – Da dürfte den meisten etwas zu einfallen. Es geht vor allem darum, mehr Zeit für die Dinge zu haben, die einen interessieren und die Spaß machen :) Ziele der Session wären:

– Zeitfresser erkennen und eliminieren,
– Komparative Vorteile nutzen – Aktionen verbinden und
– Stressabbau – den Kopf frei kriegen.

Persona: Jane Schmidt ist freiberufliche Beraterin für Social Media, Autorin und engagiert sich für die Sensibilisierung unserer Kinder im Bereich Medienkompetenz. Sie ist zweifach-Mama und kennt daher die Schwierigkeit, alles unter einen Hut zaubern zu müssen. Mit guter Planung und viel Einsatz hat Sie es geschafft, Studium, Karriere und Familie gleichzeitig zum Laufen zu bringen. Dieses Wissen möchte Sie weiter geben, damit auch andere mehr erreichen können!

====

4 Gedanken zu „Sessionvorschläge 2014

  1. Pingback: Carpediemcamp meets LifeModding | LifeModding

  2. Pingback: Carpediemcamp meets LifeModding - LifeModding

  3. Pingback: ControlledSelfNutze den Tag! Carpediemcam in Hamburg #cdc14 - ControlledSelf

  4. Pingback: » Carpediemcamp in Hamburg #cdc14 Nutze den Tag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.