Sessionvorschläge 2013

Sessionvorschlag: Information-Overflow bändigen durch Fokussierung

Ständig stehen Social Media Aktive unter dem Druck, Unmengen von Informationen im Auge zu behalten, Updates zu Tools, Plattformen, technischen Neuerungen mitzubekommen. Wer redet über was? Bin ich in genügend Projekten präsent, um meine Reputation zu stärken?

Inzwischen habe ich eine Haltung angenommen, die mir hilft, mich zu entspannen. Ich habe einfach keine Sorge mehr, irgendetwas zu verpassen. Denn ich bin gut organisiert und konzentriere mich auf einige wenige Projekte anstatt in die Breite zu gehen. Anbieten kann ich für die Session entweder Tools aus dem Coaching zum Fokussieren oder einen Austausch auf Augenhöhe, um verschiedene Strategien zum Bändigen des Information-Overflows miteinander zu vergleichen.

ZUR PERSON: Andrea Brücken, @dieHauteCulture Kommunikationsexpertin off- und online, Coaching, Supervision, Web-Redaktion, E-Learning, Basis Skills in (Social) Media, Bloggerin

====

Sessionvorschlag: Resilienz – der Stehaufmännchen-Effekt

Resilienz: Ist das neu oder nur ein neues Buzzword? Was ist Resilienz und was nützt mir das?

Nicole Willnow„Den Tag nutzen kann man nur, wenn man mit Störungen und belastenderen Vorfällen (gut) umgehen kann. Das gilt für Mensch, Natur und Organisationen. Wovon diese Fähigkeit abhängt, ob man das lernen kann, und warum manche Menschen und Organisationen sich schneller erholen, bestimmen u.a. Resilienzfaktoren. Darüber und wie außerdem die persönliche Widerstandskraft Organisationen und Projekte beeinflussen kann, darüber möchte ich mit Euch diskutieren.

Persona: Schon in meinem Wirtschaftsstudium habe ich mich am meisten für die Psychologie-Seminare interessiert. Diverse Jahre war ich dann im Marketing und Personalbereich in den Medien tätig. Seit über 10 Jahren bin ich selbständiger Coach und Consultant, u.a. als Karriereberater und im CSR-Bereich. Bevor ich mein Webportal Locationpool gegründet und mich bei den Digital Media Women engagiert habe, woher die meisten mich wahrscheinlich kennen.“

Fragen und Kontakt? Gerne an → Nicole Willnow http://www.xing.to/nicolewillnow,
DMW http://www.digitalmediawomen.de/author/nicole/

====

Sessionvorschlag: Zeitmanagement

Jane SchmidtIch würde gern etwas zum Thema Zeitmanagement sagen. Wie nutze ich den Tag wirklich im Sinne von Carpe Diem? ‘Ich habe ein Motivationsproblem, bis ich ein Zeitproblem habe’ – Da dürfte den meisten etwas zu einfallen. Es geht vor allem darum, mehr Zeit für die Dinge zu haben, die einen interessieren und die Spaß machen :) Ziele der Session wären:

– Zeitfresser erkennen und eliminieren,
– Komparative Vorteile nutzen – Aktionen verbinden und
– Stressabbau – den Kopf frei kriegen.

Ich bin gespannt!

Persona: Jane Schmidt ist freiberufliche Beraterin für Social Media, Bloggerin und engagiert sich für die Sensibilisierung unserer Kinder im Bereich Medienkompetenz. Sie ist zweifach-Mama und kennt daher die Schwierigkeit, alles unter einen Hut zaubern zu müssen. Mit guter Planung und viel Einsatz hat Sie es geschafft, Studium, Karriere und Familie gleichzeitig zum Laufen zu bringen. Dieses Wissen möchte Sie weiter geben, damit auch andere alles erreichen können!

====

Sessionvorschlag: Lebenskarriere

Hallo zusammen, ich kann eine Session zu meinem Konzept “Lebenskarriere” anbieten. Die Kernaussage: Die Zeit, Karriere nur beruflich zu denken, ist vorbei. Moderne Karrieren umfassen das ganze Leben, alle Aspekte einer Person. Mit dieser holistischen Perspektive muss auch der Begriff Erfolg neu gedacht werden, denn dieser bezieht sich nicht zwingend auf den Beruf.

Christian-Avatar1Die verschiedenen Karriereschritte stellen in der Lebenskarriere daher nicht zwingend einen Aufstieg oder Fortschritt in einem bestimmten Themenbereich dar, sondern können auch in Neuorientierungen und Themenwechseln bestehen.

Welchen Bereich jeder für sich – auch temporär – als Erfolgsschwerpunkt definiert, ist eine völlig individuelle Entscheidung. Wichtig ist nur, dass diese Entscheidung wirklich bewusst getroffen wird und jeder für sich entscheidet, was er oder sie mit seinem/ihrem Leben tut. Bin gespannt auf Euer Feedback.

Gruß, Christian von http://www.sozial-pr.net

Persona: „Christian Müller mein Name, Jahrgang 1984, studierter Diplom Sozialpädagoge (BA). Über Stationen in der Arbeit mit Menschen mit einer Behinderung, einen Job als Referent in der Erwachsenenbildung, Engagement im Hospiz und schlussendlich die Arbeit als Öffentlichkeitsarbeiter bin ich in den Social Media gelandet. Meine Leidenschaft fürs Schreiben hat mich zuerst als Praktikant dann als freier Mitarbeiter zu Jochen Mai und seiner Seite, die Karrierebibel, gebracht. Dort schreibe ich seitdem als fester freier Autor mit.“ Mehr unter: http://www.sozial-pr.net/ueber-mich/

====

Sessionvorschlag: Gesund zwischen Always On und immer erreichbar.

Dabei werde ich eingehen auf die damit verbundenen körperlichen Gesundheitsaspekte und den Silke Schippmann nutzt den TagUmgang mit dem drohenden “Information Overload”. Das Thema begleitet mich seit Anfang des Jahres, bereits auf dem fbcamp wie auch auf der Mitgliederversammlung des Bundesverbandes Community Management e.V.. bestand großes Interesse und ein reger Austausch zum Thema.

Persona: Als psychiatrische Krankenschwester, studierter Informationswissenschaftler und praktizierender „Onliner“ möchte Silke Schippmann euch konkrete Tipps und Tricks mitgeben, die den Umgang mit „Always On“ erleichtern und helfen, die eigenen Gesundheit zu schützen oder zu zu verbessern.

Fragen und Kontakt? Gerne an –> Silke Schippmanndialog artists

====

Sessionvorschlag: Effektives Zeitmanagement trotz Always On

Durch die Nutzung von Flatrates, Smartphones und dem Zwang, ständig online zu sein, kommen viele Menschen kaum noch zur Ruhe. Dabei ist es gerade die Kunst, die „sozialen Geräusche“ zu reduzieren“, Schutzräume und Abstand zu schaffen.

Als topvernetzter Community Manager eignet man sich meist früh Tools, Funktionen und Gewohnheiten an, die einem in dieser Hinsicht das Leben erleichtern.

Silke Schippmann nutzt den TagPersona: Als psychiatrische Krankenschwester, studierter Informationswissenschaftler und praktizierender „Onliner“ möchte Silke Schippmann euch konkrete Tipps und Tricks mitgeben, die den Umgang mit „Always On“ erleichtern und euch den Blick freigeben für die wirklich wichtigen Aufgaben.

Fragen und Kontakt? Gerne an –> Silke Schippmanndialog artists

=====

Sessionvorschlag: „Vom Vollzeit-Job zum Vollzeit-Leben“
(Workshop)

Inhalte: Raus aus dem Hamsterrad – Mittel und Wege, um sich vom Druck zu entlasten

Horizonterweiterung – Gelegenheiten des verdeckten und offenen Arbeitsmarktes
Synthese Vollzeit – Job / Leben / Wirken / Sein?

1) Jeden Monat ein Stück mehr Befreiung von Durcheinander, Chaos und Störquellen
2) Praktische Tipps, um sich selbst auf die Spur zu bringen
3) Die eigene finanzielle Situation verbessern

Fazit: Rund um das Thema Beruf arbeitet Roland Mundt mit den Teilnehmern an möglichen Lösungsansätzen für die eigene Entlastung und Befreiung von Stress und emotionalen Belastungen. Zufriedenheit und Glücklichsein auf der Spur.

rolandmundtPersona: Roland Mundt ist Unternehmer und Querdenker. Er kennt alle Facetten des Arbeitslebens aus 25-jähriger intensiver Beobachtung als Angestellter wie als Selbstständiger; sein Geschäft betreibt er mittlerweile in Teilzeit, um sich neuen Herausforderungen des Lebens widmen zu können. Roland Mundt hat die Reise vom Vollzeit-Job zum Vollzeit-Leben angetreten und lädt Menschen mit einem ähnlichen Ziel ein, einen Teil der Wegstrecke zusammen zu gehen.

=====

 

2 Gedanken zu „Sessionvorschläge 2013

  1. Nicole Willnow

    Sessionvorschlag: Resilienz – der Stehaufmännchen-Effekt

    Resilienz: Ist das neu oder nur ein neues Buzzword? Was ist Resilienz und was nützt mir das?

    Den Tag nutzen kann man nur, wenn man mit Störungen und belastenderen Vorfällen (gut) umgehen kann. Das gilt für Mensch, Natur und Organisationen. Wovon diese Fähigkeit abhängt, ob man das lernen kann, und warum manche Menschen und Organisationen sich schneller erholen, bestimmen u.a. Resilienzfaktoren. Darüber und wie außerdem die persönliche Widerstandskraft Organisationen und Projekte beeinflussen kann, darüber möchte ich mit Euch diskutieren.

    Persona: Schon in meinem Wirtschaftsstudium habe ich mich am meisten für die Psychologie-Seminare interessiert. Diverse Jahre war ich dann im Marketing und Personalbereich in den Medien tätig. Seit über 10 Jahren bin ich selbständiger Coach und Consultant, u.a. als Karriereberater und im CSR-Bereich. Bevor ich mein Webportal Locationpool gegründet und mich bei den Digital Media Women engagiert habe, woher die meisten mich wahrscheinlich kennen.

    Fragen und Kontakt? Gerne an → http://www.xing.to/nicolewillnow,
    DMW http://www.digitalmediawomen.de/author/nicole/

    Antworten
  2. Andrea Brücken

    Sessionvorschlag: Information-Overflow bändigen durch Fokussierung

    Ständig stehen Social Media Aktive unter dem Druck, Unmengen von Informationen im Auge zu behalten, Updates zu Tools, Plattformen, technischen Neuerungen mitzubekommen. Wer redet über was? Bin ich in genügend Projekten präsent, um meine Reputation zu stärken?

    Inzwischen habe ich eine Haltung angenommen, die mir hilft, mich zu entspannen. Ich habe einfach keine Sorge mehr, irgendetwas zu verpassen. Denn ich bin gut organisiert und konzentriere mich auf einige wenige Projekte anstatt in die Breite zu gehen. Anbieten kann ich für die Session entweder Tools aus dem Coaching zum Fokussieren oder einen Austausch auf Augenhöhe, um verschiedene Strategien zum Bändigen des Information-Overflows miteinander zu vergleichen.

    ZUR PERSON:
    Andrea Brücken, @dieHauteCulture
    Kommunikationsexpertin off- und online, Coaching, Supervision, Web-Redaktion, E-Learning, Basis Skills in (Social) Media, Bloggerin

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.