Was ist das carpediemcamp

Das carpediemcamp ist ein Themen-Barcamp. Es geht dabei nicht um einen Campingausflug, sondern um ein innovatives und interaktives Konferenzformat, eine so genannte „Un- oder Adhoc-Konferenz“. Hier geht es im wesentlichen darum, dass es keine vorab definierten Sprecher und Besucher gibt, sondern nur Teilnehmer und (wie viele andere Konferenzen dieser Art bereits bewiesen haben) einen fachlich hochwertigen Austausch auf Augenhöhe.

Dabei kann jeder in der Begrüßungs-Session eigene Themen vorstellen oder sich eine Diskussion zu einem bestimmten Thema wünschen. Jeder Teilnehmer bringt sich ein: Ob es nun bei dem Aufbau, der Einlasskontrolle oder durch das Vortragen einer Session oder der Berichterstattung im Nachklang. Hier sind alle wichtigen Fragen (Anmeldung, Datum, Ort etc.) beantwortet.

Wer kommt? Um was geht es?
Wer sucht es nicht: Ruhe und die eigene Mitte zwischen all den Terminen, Verpflichtungen und der Hektik des Tages. Produktivität. Den Ausgleich zwischen Offline und Online, Freizeit und Arbeiten. Mehr Genuss und weniger Hektik. Nennen wir es doch Life while Working statt Work Life Balance.

Was wir auf dem Barcamp diskutieren und zeigen wollen, sind leicht einsetzbare Methoden und Tools für eine möglichst effiziente Arbeitsorganisation. Wir wollen die spielerische Leichtigkeit finden, die es uns ermöglicht, alle wichtigen Informationen zu verarbeiten und Unwesentliches herauszufiltern. Wir erarbeiten Lösungen für die innere Balance, Gesundheit und mentale Fitness.

Keine Zuschauer, nur Teilnehmer
Das carpediemcamp setzt seinen Erfolg aus 2013 weiter fort und baut seine Community weiter aus. Bei diesem Format gibt es nur Akteure, von denen jeder im Rahmen seiner Möglichkeiten beteiligt und vorträgt, Fragen stellt, diskutiert oder den Ablauf des carpediemcamp unterstützt. Fragen, die sich stellen, werden beantwortet und für fast jede zum Thema passende Aufgabenstellungen lassen sich Unterstützer und Experten finden. Diese besondere Stimmung eines Barcamps lässt sich wohl kaum beschreiben, nur erleben.

Dieses Barcamp richtet sich an alle Lebensoptimierer, Aufsteher, Tagenutzer, an
aufgeschlossene Menschen mit dem Mut zur Innovation und zum Wandel und dem
Willen zu Handeln. Es versteht sich, dass sich die hier erarbeiteten und vorgetragenen Ideen sich nicht nur innerhalb von Organisationen und Unternehmen, sondern auch innerhalb der Familie umsetzen lassen.

Weitere Details zum Format Barcamp lassen sich hier nachlesen.

Das carpediemcamp 2014 findet als offizieller Partner der „Deutschland entspann dich“ Initiative  am 25. und 26. April 2014 in Hamburg statt. Angedacht sind dabei Vorträge und Workshops (so genannte „Sessions“) zu den Themen: Produktivität, Life-Work-Balance, Zeitmanagement, Motivation, Konzentration und Führung. Hier könnt ihr im Details nachlesen, was an Themen und Sessions vorgeschlagen wurde.

 

Ein Gedanke zu „Was ist das carpediemcamp

  1. Pingback: Digital Media Women » Bericht: erstes Barcamp unter dem Motto “Carpe diem”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.